Einkäufe im Appstore und Playstore sowie Abos und InApp-Käufe rückgängig machen

Was kann ich tun, wenn ich fälschlich einen InApp Kauf getätigt habe? Viele Nutzer kontaktieren daraufhin den Support des Appentwicklers. Tatsächlich kann dieser hier aber wenig ausrichten. Aber wie kann ich dann Einkäufe im Appstore rückgängig machen?

In der analogen Welt könnte man sich das so vorstellen:

Ich kaufe mir eine Flasche Mineralwasser im Supermarkt um die Ecke. Nach dem Bezahlen an der Kasse erkenne ich erst, dass ich fälschlicherweise das Wasser mit Kohlensäure gekauft habe. Kohlensäure mag ich gar nicht. Was tun? Ich geh zurück in den Supermarkt und versuche das originalverschlossene Produkt umzutauschen.  

Bei Apps ist es im Prinzip gleich. Apple’s Appstore und Googles Playstore sind die Supermärkte und die Apps sind Mineralwasserflaschen. InApp Produkte werden, auch wenn der Kauf direkt in den Apps gestartet wird, über den Appstore bzw Playstore abgewickelt. Den Entwickler zu kontaktieren wäre in dieser Metapher der Kontaktaufmahme mit Evian, Römerquelle oder Vöslauer gleichend. 

Peter GrundnerApperista bei der murbit Apperei

Apple Appstore

Du hast ein iPhone oder iPad

Hast du ein iPhone oder iPad, dann klicke mit deinem iPhone oder iPad auf den folgenden Link. 

Rückgabe starten

Google Playstore

Du hast ein Android Smartphone oder Tablet

Hast du ein Android Device, dann öffne den folgenden Link. Du findest deine Einkäufe unter dem Bestellverlauf.

Rückabwicklung starten

Fazit

In der Regel kann man nahezu alle in AppStores getätigten Käufe direkt über Google und Apple rückabwickeln. Wichtig ist, dass man schnell handelt. Für eine erfolgreiche Rückabwicklung gibt es Fristen, die es einzuhalten gilt.

Über den Autor

Geysir für Ideen. Für ihn gibt es keine Probleme, nur Herausforderungen. Mit Pragmatismus und Enthusiasmus ist für ihn fast alles machbar. Apple Fanboy. In seine Hosentasche kommt nur Tempo und iOS. In seiner Freizeit macht er Gemsen mit dem Mountainbike Konkurrenz.